Zierapfelbaum, Maulus ‚Golden Hornet‘

Der Zierapfelbaum, Malus, ist ein rasch wachsender und pflegeleichter Obstbaum. Für Anfänger gut geeignet. Zweimal im Jahr macht der Apfelbaum auf sich aufmerksam: Im Frühjahr zur Blütezeit und dann nochmals im Herbst zur Fruchtreife. Oft schmücken die kleinen essbaren Früchte, die sich im Herbst gelb färben, bis weit in den Winter den Zierapfel.

Pflegedetails

Zierapfelbaum, Malus ‚Gorgeous‘

Der Zierapfelbaum, Malus, ist ein rasch wachsender und pflegeleichter Obstbaum. Für Anfänger gut geeignet. Zweimal im Jahr macht der Apfelbaum auf sich aufmerksam: Im Frühjahr zur Blütezeit und dann nochmals im Herbst zur Fruchtreife. Oft schmücken die kleinen Früchte, die sich im Herbst rot färben, bis weit in den Winter den Zierapfel.

Pflegedetails

Zierapfelbaum, Malus ‚Evereste‘

Der Zierapfelbaum, Malus, ist ein rasch wachsender und pflegeleichter Obstbaum. Für Anfänger gut geeignet. Zweimal im Jahr macht der Apfelbaum auf sich aufmerksam: Im Frühjahr zur Blütezeit und dann nochmals im Herbst zur Fruchtreife. Oft schmücken die kleinen Früchte, die sich im Herbst in gelborange bis rot präsentieren, bis weit in den Winter den Zierapfel.

Pflegedetails

Zierapfelbaum, Malus

Der Zierapfelbaum, Malus, ist ein rasch wachsender und pflegeleichter Obstbaum. Für Anfänger gut geeignet. Zweimal im Jahr macht der Apfelbaum auf sich aufmerksam: Im Frühjahr zur Blütezeit und dann nochmals im Herbst zur Fruchtreife. Oft schmücken die kleinen Früchte bis weit in den Winter den Zierapfel.

Pflegedetails

Felsen- Ahorn/ Französischer Ahorn, Acer monspessulanum

Freilandbonsai: Laubbaum, verliert das Laub am Ende der Vegetationsperiode

Pflegedetails

Eschenahorn, Acer negundo

Freilandbonsai, Laubbaum: Das Laub ist im Austrieb rosa-weiß. Der Ahorn verliert das Laub am Ende der Vegetationsperiode.

Pflegedetails

Dreispitzahorn, Acer buergeranium

Der Dreispitzahorn, Acer buegeranium, ist ein Laubbaum mit relativ kleinen Blättern. Die Blätter werden am Ende der Vegetationsphase abgeworfen. Der Dreispitzahorn ist sehr robust, wuchsfreudig und schnittverträglich. Darum ist der Ahorn für Bonsai-Neulinge gut geeignet.

Pflegedetails

Japanischer Fächerahorn, Acer palmatum 'kiyohime'

Dieser japanische-Zwergfächerahorn, Acer palmatum kiyohime, ist ein Freilandbonsai. Dieser Acer wächst sehr kompakt mit starker Verzweigung. Die relativ kleinen Blätter sind im Austrieb grün mit rötlichen Blatträndern und wechseln dann im Spätfrühjahr in grün. Im Herbst nimmt das Laub eine gelbe Farbe an, dann wird es abgeworfen und der Baum gönnt sich eine Winterruhe.

Pflegedetails

Bergfächerahorn‚ Acer palmatum‚ Ya ma momiji‘

Der Fächerahorn ‘Ya ma momiji‘ gehört zu dem Laubgehölz das auch gerne als Blattschönheit bezeichnet wird. Der Ahorn bildet recht kleine attraktive Blätter die im Laufe der Vegetationsperiode immer wieder mit neuem Farbenspiel beeindrucken. Das Farbspektrum geht von rot, gelb orange bis grün. Die kleinen Blätter sind fächerförmig, tief geschlitzt und am Rand gezähnt. Der japanische Fächerahorn ‘Ya ma momiji‘ ist ein schwachwüchsiger Freiland-Bonsai.

Pflegedetails

Japanischer Zwergahorn, Acer kotohime

Dieser japanische Zwergahorn, Acer kotohime, hat sehr interessantes Laub. Besondere Merkmale sind die kleinen Blätter mit den weit gezähnten Rändern und die dichte Belaubung. Mehrmals im Jahr wechselt der Ahorn die Farbe. Am Ende der Vegetationsphase verliert er das Laub. Der Ahorn kotohime ist ein schwachwüchsiger Baum.

Pflegedetails

Fächerahorn, Acer palmatum ‚Beni Maiko'

Freilandbonsai, japanischer, roter Fächerahorn, Laubbaum: Verliert das Laub am Ende der Vegetationsperiode. Über das Jahr eine beeindruckende wechselnde Laubfarbe. Der Austrieb ist leuchtend rot wechselt dann in grün und im Herbst wieder in Rot. Die Blätter sind fünf-bis sechslappig, lanzettlich gesägt und mit circa 5 cm relativ klein im Vergleich mit anderen Ahornarten.

Pflegedetails

Korkahorn, Acer palmatum Arakawa

Der japanische Fächerahorn-Korkahorn ist ein Freilandbonsai. Sein Laub verliert er am Ende der Vegetationsphase. Er hat eine über das Jahr wechselnde Laubfarbe. Im Sommer ist das Laub grün. Im Herbst verfärben sich die Blätter leuchtend rot. Wie der Name schon sagt hat der Baum eine korkähnliche, raue braungraue Rinde. Der Korkahorn zählt zu den starkwüchsigen aufrecht wachsenden Ahornsorten.

Pflegedetails

Roter Fächerahorn, Acer palmatum, 'Atropurpureum'

Freilandbonsai, Laubbaum: Verliert das Laub am Ende der Vegetationsperiode. Über das Jahr wechselnde Laubfarbe. Im Frühjahr, der frische Austrieb hellrot, im Laufe des Sommers dunkler, noch später grün. Die Blätter sind fünflappig, lanzettlich gesägt.

Pflegedetails

Japanischer Goldahorn, Acer shirasawanum 'Aureum'

Dieser japanische Fächerahorn ist ein sommergrüner Baum. Im Austrieb sind die Blätter leuchtend gelb. Im Sommer wandeln sie sich in grüngelb um und im Herbst nehmen die Blätter eine goldgelbe orange Färbung an. Bitte beachten Sie: Im Sommer keine direkte heiße Sonne, der Baum reagiert mit Blattverbrennungen. Der Acer shirasawanum Aureum ist ein langsam wüchsiger Baum.

Pflegedetails

Japanischer Fächerahorn, Acer 'palmatum'

Der japanische Fächerahorn, Acer palmatum, umfasst eine große Vielzahl von Sorten die zu dem schönsten Bonsai zählen. Das zarte filigrane Laub überrascht über die ganze Vegetationsperiode mit schönsten Farbtönen. Die Intensität der Farben hängt stark von der Sonnenbestrahlung ab. Der Wasserbedarf ist in der Vegetationsphase relativ hoch. Wie immer ist aber die Wassermenge abhängig von Standort, Baumverfassung und Jahreszeit. Staunässe aber auch Ballentrockenheit schädigt den Baum.

Pflegedetails

Roter Fächerahorn, Acer palmatum, deshojo

Bei Bonsaisammler ist dieser Fächerahorn, Acer palmatum deshojo, so beliebt wegen dem rosa bis leuchtend roten Austrieb im Frühjahr das wunderschöne zart grüne Laub im Sommer und die rote Laubfärbung im Herbst. Es gibt wohl keine wüchsigere Art unter den rotlaubigen Ahorn-Bäumen. Zu beachten ist jedoch durch zu häufigen Rückschnitt kann der Ahorn jahrelang diese Wüchsigkeit verlieren, also Vorsicht! Der Acer Deshojo ist für einen japanischen Ahorn frostverträglicher wie die Artgenossen.

Pflegedetails

Japanischer Blauregen, Wisteria floribunda

Das Frühjahr ist die Zeit des japanischen Blauregen. Dann wenn sich die bis zu 50 cm langen, hellvioletten Blütentrauben entfalten. Der japanische Blauregen beeindruckt aber auch im Sommer mit seinen gefiederten hellgrünen Laubblättern die sich zum Herbst hin gelb färben. Der Nährstoffbedarf ist in der Vegetationsphase relativ hoch.

Pflegedetails

Chinesische Birne, Sandbirne Pyrus pyrifolia

Freilandbonsai: chinesische Birne, Sandbirne Laubbaum: laubabwerfend, blühend, trägt kleine braune, hell punktierte Früchte. Fast rund in der Form.

Pflegedetails

Buchsbaum, Buxus harlandii

Der Buchsbaum harlandii zählt zu den immergrünen Pflanzen. Im Winter, an einen kühlen Standort, färben sich die kleinen länglichen Blätter blass, braungelb. Im Frühjahr blüht der Buxus harlandii, die kleinen, grünlich-gelben Blüten sind sehr beliebt bei den Bienen. Charakteristisch für den Buchsbaum, Buxus harlandii, ist die helle beigegelbe, tiefrissige Borke und das harte Holz.

Pflegedetails

Hain - Buche, Carpinus betulus

Freilandbonsai: Laubbaum: Laubabwerfend

Pflegedetails

Rotbuche, Fagus sylvatica

Freilandbonsai, Laubabwerfend, als Bonsai eine sehr beliebte Baumart.

Pflegedetails

Koreanische Hainbuche, Carpinus coreana/ Carpinus

Die koreanische Hainbuche ist wegen der kleinen Blätter besonders schön und sehr beliebt bei Bonsai Sammler. Das schöne sommergrüne Laub färbt sich im Herbst gelborange und ziert den Baum dann nochmal auf einer besonderen Art. Die koreanische Hainbuche ist sehr schnittverträglich und robust. Darum ist die koreanische Hainbuche für Bonsai-Neulinge gut geeignet.

Pflegedetails

Drillingsblume, Bougainvillea

Die Bougainvillea zählt zu den subtropischen Pflanzen. Das Laub wird im Winter entweder ganz oder teilweise abgeworfen. Beliebt ist der Baum wegen der wundervollen, farbenprächtigen Scheinblüten. Für eine reiche Blütenbildung ist eine kühle Überwinterung erforderlich.

Pflegedetails

Podocarpus chinensis, chinesische Steineibe

Kalthaubonsai, bedingt Zimmerbonsai, Nadelbaum: blühend, trägt Früchte

Pflegedetails

Eibe, Taxus

Freilandbonsai, sehr robuster Nadelbaum, als Bonsai sehr beliebt, trägt in manchen Jahren rote Früchte die aber sehr giftig sind.

Pflegedetails

Eiche, Quercus

Bekannte Arten: Traubeneiche: Quercus petraea, und Stieleiche Quercus robur Laubbaum: laubaberfend,

Pflegedetails

Korkeiche, Quercus suber

Die Korkeiche ist eine immergrüne Baumart. Der Baum zählt zu den subtropischen Pflanzen und muss vor Frost geschützt werden. Die Blätter der Korkeiche sind relativ klein. Neue Blätter erscheinen im Frühjahr, gleichzeitig werden ältere Blätter abgeworfen. Charakteristisch ist die sehr zerklüftete dicke Borke die sich mit zunehmendem Altem an Stamm und Äste entwickelt.

Pflegedetails

Ajan–Fichte, Picea jezoensis

Die Fichte gehört zu den immergrünen Bäumen. Bei Bonsaisammlern ist die Ajan-Fichte sehr beliebt wegen der kurzen Nadeln.

Pflegedetails

Forsythie, Goldglöckchen Forsythia

Die Forsythien gehören zu den bekannten Blütensträuchern des Vorfrühlings. Die Blüten erscheinen vor dem Austrieb der Blätter. Die Forsythien sind wegen der leuchtend gelben glockenförmigen Blüten im zeitigen Frühjahr sehr beliebt. Sie sind als Bonsai einfach zu pflegen und darum auch besonders gut für Bonsaineulinge geeignet,

Pflegedetails

Falscher Tee, Sageretie, Sageretia thea

Merkmale der Sageretie sind die kleinen, spitz-ovalen Blätter und die Rinde. Im Alter nimmt die Rinde eine interessante Musterung an. Ältere Rindenteile werden abgeworfen dadurch erscheinen die darunter liegenden helleren Rindenpartien.

Pflegedetails

Feuerbusch, Hamelia patens

Die Hamelia patens stammt aus dem tropischen Südamerika und ist ein relativ seltener Bonsai. Der Laubbaum trägt im Sommer kleine orange, rot leuchtende röhrenförmige Blüten. Die Früchte sind erst rot und färben sich schwarz, wenn die Beeren reif sind. Die Blätter färben sich im Herbst leuchtend rot bevor sie abfallen.

Pflegedetails

Feuerdorn, Pyracantha

Der Feuerdorn ist ein immergrüner dorniger Strauch der sein Laub abwirft, wenn es durch neues Laub ersetzt wird. Mit seinen weißen Blütenständen, den kleinen Blättern und Früchten ist der Feuerdorn ein beliebter Bonsai. Vögel lieben die Beeren. Auch die relative Anspruchslosigkeit und der kräftige Wuchs ist in der Bonsai Kultur willkommen. Der Feuerdorn ist für Bonsai Neulinge gut geeignet

Pflegedetails

Esche, Fraxinus ornus

Die Esche ist ein laubabwerfender Baum. Sie gehört zu den schnellwachsenden Baumarten und benötigen für das Wachstum viel Licht. Für die Esche sind die unpaarig gefiederten Blätter charakteristisch. Im Frühjahr sollte der Bonsai unbedingt vor Spätfrösten geschützt werden denn sonst kann es zu einem Totalverlust des Ersttriebes kommen.

Pflegedetails

Chinesischer Zwergflieder, Syringa meyeri Palibin

Der chinesische Flieder zählt zu den sommergrünen Bäumen. Die lockeren Rispen mit den stark duftenden Blüten machen den Bonsai so beliebt.

Pflegedetails

Fächerblattbaum, Ginkgo biloba

Der Ginkgo ist ein Freilandbonsai, entwicklungsgeschichtlich ist der Ginkgo ein uralter Baum. Er ist der einzige lebende Vertreter dieser Art. Ungewöhnlich und auffällig sind die fächerförmigen Blätter die im Spätherbst besonders schön den Baum schmücken, das Grün der Blätter verwandelt sich dann in reines goldgelb ohne Brauntöne.

Pflegedetails

Feigenbaum, Essfeige, Ficus carica

Die Feigen sind in den tropischen und subtropischen Regionen beheimatet. Das Laub wird im Winter entweder ganz oder teilweise abgeworfen. Beliebt ist die Feige wegen Ihrer Wuchseigenschaft, dazu zählen auch die großen Blätter die in der Bonsaigestaltung normalerweise unüblich sind aber der Feige eine besondere Ausstrahlung verleiht. Neben Olive und Wein gehört dieser Feigenbaum mit zu den ältesten Kulturpflanzen.

Pflegedetails

Feigenbaum, Ficus retusa, Indoor - Bonsai

Der Ficus retusa ist eine tropische Pflanze und zählt zu den wenigen Gehölzen die sich in der Wohnung halten lassen. Typisch für tropische Feigen sind auch bis zum Boden reichende Luftwurzeln. Der Baum ist immergrün und besonders gut geeignet für Bonsai Einsteiger.

Pflegedetails

Granatapfel, Punica granatum

Der Granatapfel ist ein sommergrüner Laubbaum. Der Baum zählt zu den subtropischen Pflanzen und muss vor Frost geschützt werden. Der Granatapfel blüht im Sommer und fruchtet im Herbst. Während des Blüten - und Fruchtansatzes muss gut gewässert werden. Gedüngt wird die ganze Saison hindurch, außer während der Blüte, dann wird mit dem Düngen ausgesetzt.

Pflegedetails

Korkenzieher-Haselnuss, Corylus avellana

Freilandbonsai: Laubbaum, blühend, in Form von hängenden Kätzchen, verliert das Laub am Ende der Vegetationsperiode

Pflegedetails

Heckenkirsche, Lonicera

Freilandbonsai, auch als Geißblatt bekannt, Laubbaum, blühend-duftend.

Pflegedetails

Rispenhortensie, Hydrangea paniculata 'Little Lime

Freilandbonsai, Laubbaum: laubabwerfend, blühend. Die Blüten sind weiß, rosa.

Pflegedetails

Japanische Stechpalme, Ilex crenata

Freilandbonsai: Immergrün, blühend, weibliche Pflanze trägt kleine Steinfrüchte

Pflegedetails

Chinesischer Pfefferbaum, Zanthoxylum piperitum

Charakteristisch für den chinesischen Pfefferbaum ist die gelblichgrüne Rinde und im Gegensatz zum japanischen Pfefferbaum hat dieser keine scharfen Dornen. Die unpaarig gefiederten Blätter sind schön frisch grün und haben eine stark glänzende Oberfläche. Am natürlichen Standort wirft der Pfefferbaum im Winter das Laub teilweise ab, steht er aber an einen hellen Standort mit Temperaturen über 15 C behält er das Laub.

Pflegedetails

Japanische Kamelie, Camelia japonica

Laubbaum: immergrün, blühend

Pflegedetails

Judasbaum, cersis chinensis Avondale

Freilandbonsai, Laubbaum, blühend. Die vielen violett, rosafarbenen Blüten erscheinen direkt am Stamm. Im Herbst verfärben sich die Blätter leuchtend gelb. Das Laub verliert der Baum am Ende der Vegetationsperiode.

Pflegedetails

Japanische Zierkirsche, Prunus incisa 'kojou-no-mai

Die japanische Kirsche ist ein sommergrüner Baum. Diese Sorte, Prunus incisa 'kojou-no-mai, trägt weiße Blüten die in Büschel angeordnet sind. Nach der Blüte bilden sich schwarze Steinfrüchte.

Pflegedetails

Junischnee, Serissa foetida

Der Junischnee wird auch „Baum der tausend Sterne“ genannt. Der Bonsai zählt zu den subtropischen Pflanzen und muss vor Frost geschützt werden. Die Hauptblütezeit ist der Juni. Vereinzelt erscheinen aber die kleinen weißen oder leicht rosa Blüten das ganze Jahr über. Als Bonsai ist die Serissa sehr beliebt. Sie verlangt aber viel Aufmerksamkeit. Auf Pflegefehler oder Standortwechsel reagiert sie mit dem Abwurf der Blätter. Nach kurzer Zeit treibt sie aber wieder aus.

Pflegedetails

Felsen-/ Weichselkirsche, Prunus mahaleb

Die Weichselkirsche ist ein Laubbaum mit relativ kleinen rundlichen Blättern. Im Herbst verfärben sich die Blätter gelb. Die weißen Blüten erscheinen im April bis Mai und sind duftend, danach bilden sich kleine Steinfrüchte die bei Vögeln sehr beliebt sind.

Pflegedetails

Rosskastanie, Aesculus hippocastanum

Merkmal der Kastanie sind die kräftigen Äste und die großen dunkelgrünen Blätter. Im Herbst verfärben sich die Blätter wunderschön gelb. Die Rosskastanie ist der Familie Seifenbaumgewächse zuzuordnen.

Pflegedetails

Phönizischer Wacholder, Juniperus phoenicea

Der phönizische Wacholder wird auch rot fruchtiger Wacholder genannt. Diese Wacholderart ist im Mittelmeerraum heimisch. Die längsrissige Borke ist grau-braun bis rötlich-braun gefärbt und löst sich in Schuppen oder schmalen Streifen vom Stamm. Die schuppenförmig wachsenden Blätter der Altbäume sind 1-1,5 cm lang. Auch diese Wacholderart ist Hitze und Kälte tolerant.

Pflegedetails

Mädchenkiefer, Pinus parviflora

Die japanische Mädchenkiefer gehört zu den Nadelgehölzen. Ab Ende Sommer werden die älteren Nadeln gelb und fallen dann bis zum Frühjahr ab. Man kann diese aber auch durch Zupfen entfernen. Die Mädchenkiefer ist sehr beliebt als Bonsai wegen der attraktiven Borke und der kurzen Nadeln.

Pflegedetails

Japanische Schwarz - Kiefer ,Pinus thunbergil

die japanische Schwarz-Kiefer ist ein immergrüner Nadelbaum. Sie hat lange relativ dicke dunkelgrüne spitze Nadeln. Auffallend bei älteren Bäumen ist die rissige Borke, unter anderem auch deswegen als Bonsai sehr geschätzt

Pflegedetails

Bergkiefer, wintergold, Pinus mugo

Freilandbonsai, Nadelbaum: Die grünen Nadeln des Sommers verwandeln sich im Winter in goldgelb.

Pflegedetails

Goldlärche, Pseudolarix amabilis

Die Lärche zählt zu den sommergrünen Koniferen. Die weichen Nadeln sind anfangs hellgrün, wechseln in grün und schon im Spätsommer in goldgelb, dann später im Herbst rötlich um abzufallen. Die Nadeln der Goldlärche sind länger wie die Nadeln der europäischen Lärche. Ältere Exemplare haben eine großartige Borke.

Pflegedetails

Europäische Lärche, Larix decidua

Die Lärche zählt zu den sommergrünen Koniferen. Die weichen Nadeln sind anfangs hellgrün, wechseln in grün und schon im Spätsommer in goldgelb, dann später im Herbst rötlich um abzufallen. Ältere Exemplare haben eine großartige Borke.

Pflegedetails

Urweltmammutbaum, Metasequoia

Der Mammutbaum zählt zu den sommergrünen Koniferen. Im Herbst verfärbt sich das Laub und fällt dann zum Winter ab. Der Neuaustrieb ist dann erst wieder im nächsten Frühjahr. Die zarten Wedel müssen beim Drahten sehr vorsichtig behandelt werden. Neuen Wuchs zwickt man ab, damit sich viele Adventivknospen bilden. Man kann den Urweltmammutbaum nur streng aufrecht mit nach unten geschwungenen Ästen erziehen.

Pflegedetails

Chinesischer Liguster, Ligustrum nitida

Der Liguster ist ein beliebter Bonsai. Er ist schnellwüchsig und schnittverträglich. Der chinesische Liguster ist ein sommergrüner Baum, Ligustrum nitida ist vielen bekannt als Zimmerbonsai und somit ein immergrüner Baum

Pflegedetails

Zwerg-Mispel, Cotoneaster spec.

Der Cotoneaster ist ein sehr beliebter Bonsai wegen der kleinen Blätter und der zahlreichen Blüten und Früchten. Die Früchte bleiben den Winter überhängen und sind sehr beliebt bei den Vögeln. Der Cotoneaster ist ein idealer Bonsai für Einsteiger da es sich um eine sehr robuste Pflanze handelt. Er lässt sich leicht in Form bringen und kleine Einsteigerfehlen werden verziehen.

Pflegedetails

Kirschmyrte, Syzygium paniculatum

Die Kirschmyrte ist recht schnittverträglich und pflegeleicht und darum gut geeignet für Bonsai-Neulinge. Im Sommer stellen die weißen, flauschigen Blüten eine besondere Attraktion dar. Anschließend bilden sich dekorative Früchte. Im Sommer sollte die Kirschmyrte immer schön feucht gehalten werden, Staunässe aber vermeiden. Zum Gießen kalkarmes Wasser nehmen.

Pflegedetails

Maulbeerbaum, Morus alba, Morus nigra

Der Maulbeerbaum ist ein sommergrüner Baum. Im Herbste verfärben sich die Blätter gelb und werden dann abgeworfen. Im April erscheinen grünlichweiße Blüten und die brombeerähnlichen Früchte reifen im Sommer. Der Maulbeerbaum wird immer beliebter als Bonsai auch weil sich die relativ großen Blätter beim Bonsai klein entwickeln.

Pflegedetails

Kirschmyrte, Syzygium buxifolium

Kalthaus, bedingt Zimmerbonsai, Laubbaum, immergrün, blühend,

Pflegedetails

Olivenbaum, Olea europaea

Der Olivenbaum gehört zu den robusten Pflanzen. Der Baum mit knorrigem Stamm, grauer Rinde und den kleinen Blättern ist ein Schmuckstück in jeder Bonsai-Sammlung. Die weißen Blüten des Olivenbaums erscheinen im späten Frühjahr oder Sommer. Aus den weißen Blüten entstehen nach Bestäubung die Oliven.

Pflegedetails

Wildolivenbaum, Olea europaea sylvestris

Der Olivenbaum gehört zu den robusten Pflanzen. Der Baum mit knorrigem Stamm, grauer Rinde und den kleinen Blättern ist ein Schmuckstück in jeder Bonsai-Sammlung. Der Wildolivenbaum bildet keine Früchte.

Pflegedetails

Japanischer Pfefferbaum, Operculicarya decaryi

Charakteristisch für den japanischen Pfefferbaum sind die scharfen Dornen und die borkige Rinde. Die unpaarig gefiederten Blätter sind schön frisch grün und haben eine stark glänzende Oberfläche. Am natürlichen Standort wirft der Pfefferbaum im Winter das Laub Blätter teilweise ab, steht er aber an einen hellen Standort mit Temperaturen über 15 C behält er das Laub.

Pflegedetails

Pistacie, Pistacia lentiscus

Die Pistazie ist beliebt als Bonsai, Sie verzweigt sich gut und der Baum ist sehr schnittverträglich. Wenn die Temperaturen in der Winterruhe unter 10° C gehen wirft der Baum das Laub ab.

Pflegedetails

Duftahorn, Premna

Die Premna zählt zu den tropischen Pflanzen. Sie ist ein beliebter Zimmerbonsai. Das braune, graue rissige Rind macht den Baum sehr attraktiv. Als Bonsai gehalten entwickelt die Premna schöne kleine Blätter

Pflegedetails

Zierquitte, Chaenomeles

Freilandbonsai: Laubbaum, blühend, trägt Früchte, verliert das Laub am Ende der Vegetationsperiode

Pflegedetails

Japanische Azalee, Rhododendron indicum

Die Sazuki Azaleen, Rhododendron indicum, ist je nach Klima sommergrün oder immergrün. In kälteren Gegenden wirft sie im Winter ihr Laub ab. Die Blüten erscheinen im Mai/ Juni. Während der Blütezeit wird nicht gedüngt. Unmittelbar nach der Blüte entfernt man die Fruchtstände und versorgt die Pflanze gut mit Nährstoffen.

Pflegedetails

Riemenblume, Loropetalum

Die Riemenblüte zählt zu den Zaubernussgewächsen und ist eine subtropische Pflanze. Die kleinen eiförmigen nach vorne zugespitzten dunkelroten Blättern schmücken den Baum das ganze Jahr über. Im zeitigen Frühjahr erscheinen die schönen sternförmigen Blüten. Mit ihrer in pink leuchtende Farbe heben sie sich kontrastreich vom dunkelroten Laub ab.

Pflegedetails

Schneeball, Virburnum 'plicatum'

Freilandbonsai: Laubbaum, blühend, laubabwerfend

Pflegedetails

Traubenbeere, Duranta

Die Duranta zählt zu den subtropischen Pflanzen. Das Laub wird im Winter entweder ganz oder teilweise abgeworfen. Die schönen Blüten werden an Rispen gebildet. Auch die später gebildeten Beeren sind sehr dekorativ (aber als Bonsai eher selten), Vorsicht die Beeren sind giftig.

Pflegedetails

Chinesische Ulme, Ulmus parvifolia

Die chinesische Ulme ist als Kalthaus-Bonsai zu pflegen. Je nach Standort wirft die chinesische Ulme ihr Laub teilweise oder ganz ab. Im laublosen Zustand lassen sich die Triebe im zeitigen Frühjahr gut mit Drahten und Spannen in Form bringen, Regelmäßiger Rückschnitt wird gut vertragen, es führt zu einer dichteren Verzweigung.

Pflegedetails

Wandelröschen, Lantana camara

Das Wandelröschen ist eine tropische Schönheit. Die leuchtenden Sommerfarben der Blüten machen es so beliebt. Wandelröschen schätzen heiße, lange Sommer und danken mit vielen Blüten. Zu beachten ist, dass die Pflanze in allen Teilen giftig ist.

Pflegedetails

Chinesischer Wacholder, Juniperus chinensis

Der chinesische Wacholder zählt zu den beliebtesten Bonsais. Seine herausstechenden Eigenschaften sind zum einen die winzigen, schuppenförmig wachsenden Blätter und zum anderen das Aussehen des Stammes. Die dunkelbraune in schmalen Fasern abblätternde Rinde lässt im Alter einen ausbleichenden Stamm zurück. Der chinesische Wacholder ist ein guter Bonsai für Einsteiger.

Pflegedetails

Igel Wacholder, Juniperus rigida

Japanischer Name: Tosho Nadelbaum: nicht blühend, keine Früchte

Pflegedetails

Weißdorn, Crataegus

Das sommergrüne Laubgehölz blüht und setzt Früchte an. Die dornigen Zweige neigen zu winkeligem Wuchs. Vögel lieben die Früchte.

Pflegedetails

Zitrusbonsai, Citrus

Beliebt ist der Citrus-Bonsai wegen der schönen duftenden Blüten und den Früchten. Auch das glänzende Blattgrün verschafft dem Baum ein schönes Ansehen.

Pflegedetails

Scheinhasel, Corylopsis spicata und corylopsis pauciflora

Freilandbonsai: Ährige Scheinhasel und armblütige Scheinhasel Laubbaum: blühend, verliert das Laub am Ende der Vegetationsperiode

Pflegedetails

Asiatischer Zürgelbaum, Celtis sinensis

Freilandbonsai: Laubbaum: Laubabwerfend, Dieser Baum wurde bekannt, weil er als einziger das Atombomben- Inferno von Hiroshima überlebte.

Pflegedetails

Sumpfzypresse, Taxodium distichum

Freilandbonsai, Nadelbaum: laubabwerfend, im Herbst verfärbt sich das Laub orangefarben bis orange-braun, der Neuaustrieb ist dann erst wieder im Frühjahr

Pflegedetails

Japanische Scheinzypresse, Chamaecyparis

Freilandbonsai, Nadelbaum, immergrün

Pflegedetails